Musik

Die Musik genießt an St. Katharinen ein besonderes Augenmerk. Die Kantorei und die Posaunenchorgruppen prägen das kirchenmusikalische Leben in Gottesdiensten und Konzerten. Matineen, Oratorien- und Orgelkonzerte – immer wieder auch mit internationalen Gästen – bereichern die Kirchenmusik an St. Katharinen.

Der Freundeskreis zur Förderung der Kirchenmusik an St. Katharinen e.V. dient der Unterstützung aller musikalischer Ereignisse der Gemeinde. Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie das reiche kirchenmusikalische Leben.

Haben Sie Interesse am Mitsingen in unserer Kantorei? Möchten Sie in unseren Posaunenchören mispielen oder ein entsprehendes Instrument erlernen? Wenden Sie sich bitte an unsere Kantoren.

 

Okt
28
Fr
Gedenkkonzert für Uwe-Karsten Groß
Okt 28 um 19:30

Florian Wilkes (Orgel)

Okt
31
Mo
Vortrag und Musik zum Reformationstag
Okt 31 um 00:00

Claus-Eduard Hecker (Orgel)

Nov
5
Sa
Konzert Paulus in St. Katharinen
Nov 5 um 17:00 – 18:00

Paulus – Oratorium von Mendelssohn Bartholdy

Nach fast 20 Jahren widmet sich die Kantoei an St. Katharinen erneut der Einstudierung des ersten Oratoriums von Mendelssohn Bartholdy, dem Paulus. Es gehörte zu Mendelssohns Lebzeiten sicherlich zu den beliebtesten seiner Werke.

1836 wurde es in Düsseldorf uraufgeführt, 1837 erklang das Werk ein zweites Mal in Birmingham, wo es als „würdiger Nachfolger“ der beliebten Händel-Oratorien gefeiert wurde. Dann trat es seinen Siegeszug durch Europa und die USA an. 1839 dirigierte Mendelssohn sein Oratorium beim Musikfest in Braunschweig.

Der Mendelssohn Biograph Wilhelm A. Lampus schreibt: „Übrigens hat kein Kunstwerk in so kurzer Zeit wie der Paulus allerwärts Eingang gefunden. Man könnte die beiden Jahre 1837 und 1838 in der Geschichte der Musik geradezu die Paulus-Jahre nennen.“

Dem Interesse der in damaliger Zeit überall entstehenden bürgerlichen Oratorien­vereine einerseits und der dramatischen Spannung des „Paulus-Stoffes“ andererseits wird Mendelssohn durch den Einbau großer Chöre gerecht.

„Sie sind einesteils den blind wütenden Anhängern des alten Götzenglaubens und andererseits den sieghaften Bekennern des Neuen zugewiesen. In der sich steigernden Anklage von Intoleranz und Fanatismus führt das Werk zum Kernsatz der neuen Lehre: „Wie lieblich sind die Boten, die den Frieden verkünden…“ (Karl-Heinz Köhler)

Zwei Jahre befasste sich Mendelssohn Bartholdy mit der Komposition des Oratoriums. Er ließ sich bei der Auswahl der Choräle von Pastor Julius Schubring beraten sowie von dem Schauspieler Eduard Devrient, der ihn bei der Arbeit am Libretto unterstützte. Der Ouvertüre liegt der Choral „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ zugrunde, derselbe Choral beherrscht das Zentrum des Oratoriums. Übrigens durfte sicherlich als einer der ersten F. Chopin bei einem Besuch in Düsseldorf einen Blick in die entstehende Partitur werden.

Das Konzert ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Chorpro arte musica (Winsen/Aller)

Nov
6
So
Magni & Katharinen konzertant
Nov 6 um 11:45

„Musik aus aller Menschen Länder“
Matinee mit Pianisten der Musischen Akademie des CJD Braunschweig
Solisten und Ensemble der Klavierklassen der Musischen Akademie

Konzert Paulus in St. Lamberti in Bergen
Nov 6 um 17:00 – 18:00

Beide Konzerte sind ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Chorpro arte musica (Winsen/Aller)

Nov
18
Fr
Gospelkonzert
Nov 18 um 20:00

Gospelchor „Akwaba“

Nov
20
So
Gottesdienst mit Bach-Kantate
Nov 20 um 10:30

„O Ewigkeit, du Donnerwort“ (BWV 60)

Solisten, Kammerorchester an St. Katharinen
Leitung: Claus-Eduard Hecker

Nov
27
So
Gottesdienst mit Bach-Kantate
Nov 27 um 10:30 – 11:35

Wir laden herzlich zu den Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen ein.

 

„Nun komm der Heiden Heiland“ (BWV 61)

Solisten, Kantorei und Kammerorchester an St. Katharinen
Leitung: Claus-Eduard Hecker