Kirche und soziale Frage

Am 12. September 2018 hielt der Pfarrer der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Magni einen Vortrag über die soziale Frage im 19. Jahrhundert in Braunschweig. Sein Augenmerkt richtete er darauf, wie die evangelische Kirche in Braunschweig auf die Industrialisierungsprobleme reagierte, insbesondere die Kirchengemeinde St. Magni. Der Vortrag fand im Rahmen des wöchentlichen Bildungsangebotes „Mittwochnachmittag an St. Katharinen“ statt und ist Teil einer Vortragsreihe über „450 Jahre Landeskirche Braunschweig“ gewesen.





Teil 2:





 

Nachdenken über Diakonie

Am 29. August 2018 war unser Landesbischof am „Mittwochnachmittag in St. Katharinen“ zu Gast. Er erläuterte seine Überlegungen zum Jahr der Diakonie. Dr. Christoph Meyns bezeichnet das Projekt eines „Jahres der Diakonie“ als den ersten Schritt in seiner jetzt 4-jährigen Amtszeit, mit dem er nach viel Beobachtung und Besuchen von Land und Leuten nun verstärkt „Themen setzen“ und „Impulse geben“ werde. Als Leitmotto seiner Gedanken hat er Hebräer 10,24 gewählt: „Lasst uns aufeinander achthaben!“





In Zukunft „Kirche mit anderen“

Anlässlich von „450 Jahre Landeskirche Braunschweig 1568 – 2018“ hat Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer im Rahmen von „Mittwochnachmittag an St. Katharinen“ einen Vortrag über die Zukunft der Landeskirche gehalten. Die Veranstaltung fand am 20. Juni 2018 statt und wurde von den Braunschweiger Innenstadtgemeinden St. Katharinen und St. Magni verantwortet, von der EEB Niedersachsen unterstützt.





Im Anschluss an seinen Vortrag antwortete Herr Hofer auf Rückfragen aus dem Plenum der Zuhörerschaft.