Kirche und soziale Frage

Am 12. September 2018 hielt der Pfarrer der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Magni einen Vortrag über die soziale Frage im 19. Jahrhundert in Braunschweig. Sein Augenmerkt richtete er darauf, wie die evangelische Kirche in Braunschweig auf die Industrialisierungsprobleme reagierte, insbesondere die Kirchengemeinde St. Magni. Der Vortrag fand im Rahmen des wöchentlichen Bildungsangebotes „Mittwochnachmittag an St. Katharinen“ statt und ist Teil einer Vortragsreihe über „450 Jahre Landeskirche Braunschweig“ gewesen.





Teil 2:





 

Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen – Erwachsenen, damit sie aufwachen

 

 

 

Ein Mittwochnachmittag an St. Katharinen mit Texten des argentinischen Erzählers Jorge Bucay

 Am kommenden Mittwoch, 06. Juni, widmet sich der offene Thementreff für Seniorinnen und Senioren im Katharinen-Gemeindehaus am Hagenmarkt dem Geschichtenerzähler Jorge Bucay.  

„Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen, Erwachsenen, damit sie aufwachen!“ Unter diesem Motto stellt Magni-Pastor Henning Böger in einer sommerlichen Lesung den in Buenos Aires geborenen und aufgewachsenen Mediziner und Psychologen vor, der einem weltweiten Publikum als begnadeter und berührender Geschichtenerzähler bekannt geworden ist.

„In seinen vielfältigen Texten und Erzählungen begegnet uns ein lebenskluger Optimist, der vor allem eine Gabe hat: Kompliziertes einfach werden zu lassen.“, so Henning Böger, der für den literarischen Streifzug einige der besten Geschichten Bucays ausgewählt hat.

Musikalisch wird die Lesung vom Braunschweiger Konzertpianisten Iouri Kritachko begleitet. Dem dreiviertelstündigen Vortrag, der gegen 16 Uhr beginnt, geht bereits ab 15 Uhr eine Einladung an die gedeckte Kaffeetafel im Katharinen-Gemeindehaus mit Andachtswort, Kaffee, Kuchen und Gesprächen voraus. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung und kostenfrei möglich.

Programm von Apil bis Juni