Liebe in apokalyptischen Zeiten

Hochschulgottesdienst am Sonntag, 1.12.2019 um 10.30 Uhr

Je verwirrender und chaotischer die Gegenwart, umso mehr Liebe!
Alte christliche Empfehlung aus dem Neuen Testament.
Für den Hochschulgottesdienst am 1. Advent um 10.30 Uhr haben wir uns davon das Thema geben lassen.

Mit „Liebe in apokalyptischen Zeiten“ werden wir am kommenden Sonntag Themen aufgreifen, die an diesem Wochenende das öffentliche Leben in Braunschweig prägen: Klimastreik, Parteitag, Demonstrationen und Adventsbeginn. Hat die christliche Botschaft zu den angeheizten gesellschaftlichen Auseinandersetzungen und drängenden apokalyptischen Zukunftssorgen etwas zu sagen?

Wir sind uns nicht einig in den Antworten.
Aber einig sind wir uns darin, dass wir uns mit unseren Fragen Gott zuwenden in der Erwartung, dass aus dem Nachdenken über biblische Texte unerwartet hilfreiche Anregungen kommen können. Teile des Gottesdienstes werden aktualitätsbedingt erst am Wochenende vorbereitet werden können.

In diesem Hochschulgottesdienst wirkt die esg-Band sowie Landeskirchenmusikdirektor Claus-Eduard Hecker und andere mit.

Zum anschließenden Austausch bei Frühstück im Gemeindesaal laden wir ebenfalls herzlich ein! Der Eintritt ist frei.

Die Welt, in der wir leben. … wollen?

Auftakt einer Themen- und Gottesdienstreihe

Am Erntedank-Sonntag (6.10.) wird in der Braunschweiger Katharinenkirche ein Gottesdienst mit Musik, Wort und Bild gestaltet. Passend zum Thema Erntedank werden einige Motive der Buntverglasung des Altarraums auf Großleinwand. Die Buntverglasung in St. Katharinen wurde von dem Künstler Gottfried von Stockhausen (1920 – 2010) geschaffen und ist vor kurzem aufwändig gereinigt und gesichert worden. Nun erstrahlt sie wieder in frischem Glanz und ist Anlass für eine Predigt- und Themenreihe zum Thema „Die Welt in der wir leben. … wollen?“ Den Auftakt macht der Abendmahlsgottesdienst am kommenden Sonntag um 10.30 Uhr, in dem LKMD Claus-Eduard Hecker die musikalische Gestaltung hat und Katharinenpfarrer Werner Busch die Predigt hält.

 

Weitere Veranstaltungen:

Mo., 07. Okt. 19.30 Uhr
Künstliche Intelligenz und Ethik
Vortrag im barrierefreien Gemeindehaus von Prof. Dr. Andreas Kruse (Universität Heidelberg).
Eintritt frei.

Mi., 23. Okt. 15.00 Uhr
„Urknall und Sternenstaub“: Sechs Naturwissenschaftler und ein Theologe werden zur Entstehung und Entwicklung der Erde befragt. Ein Gespräch zwischen Naturwissenschaft und Theologie über Woher und Wohin von allem in einem Dokumentarfilm. Im Rahmen von: Mittwochnachmittag an St. Katharinen, mit Musik (Iouri Kriatchko am Flügel), Kaffee und Musik.

Fr., 22. Nov. 20.00 Uhr
Die Evolution des Universums
Vortrag in der Kirche mit Großleinwandpräsentation von Isabell Schaffer (wissenschaftliche Leiterin des Planetarium Wolfsburg).
Eintritt frei

Fr. 29. Nov. 20.00 Uhr
Die Zukunft des Universums
Vortrag in der Kirche mit Großleinwandpräsentation von Isabell Schaffer

Gottesdienste an den Festtagen

Ausschnitt aus einem Epitaph in St. Katharinen

An den kirchlichen Festtagen in der Karwoche und Ostern blickt die Kirche auf die ereignisreichen Erzählungen vom letzen Abendmahl Jesu, seinem Leiden am Kreuz bis zu den Oster-Erscheinungen des Auferstandenen vor seinen ungläubigen Jüngern. Mit hoher Erzählkunst haben urchristliche Literaten in apostolischer Tradition eine Gattung von Schriften geschaffen, in denen mindestens so viel zwischen den Zeilen steht wie auf ihnen. Kein Voyeurismus, der sich an Brutalität und Entmenschlichung einer antiken Hinrichtungsart ergötzt. Vielmehr stellen die alten Texte behutsam eine geheimnisvolle Souveränität des leidenden Jesus heraus, ohne heroische Überhöhung. Sie bewahren ein Geheimnis, in dem sich Botschaften verbergen, die andere urchristliche Schriftsteller wiederum zu entziffern versuchten. In feierlichen Gottesdiensten mit Musik lassen wir uns von den Texten inspirieren und denken diesem Geheimnis nach.

Sie sind herzlich eingeladen!

 

Gründonnerstag, 18.April 2019 um 18 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Musik für Violoncello (Anna Gaschler) und Klavier (Claus-Eduard Hecker) mit Werken von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Felix Mendelssohn Bartholdy, Peter I. Tschaikowski.
Predigt: „In der Nacht, da er verraten ward“ (1. Korinther 11,23) – eine Rede von Werner Busch zu Gewalt und Missbrauch in der Kirche

 

Karfreitag, 19. April 2019
um 10.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst
Musik: Choräle aus der Johannespassion von J.S. Bach (Mitglieder der Kantorei und Kammerorchester an St. Katharinen unter Leitung von Claus-Eduard Hecker)
Predigt: „Frei geworden“ (Römer 6,18) Werner Busch

um 15 Uhr: Biblische Lesungen zur Sterbstunde Jesu und Musik von G.F: Händel, J.S. Bach u.a.

Ausführende:
Ulrike Hecker (Flöte)
Claus-Eduard Hecker (Orgel)
Werner Busch (Lesungen)

Der Eintritt ist frei

Ostersonntag, 21. April 2019
um 6 Uhr
Stimmungsvoller Gottesdienst zur Osternacht mit Kerzen und Kantorei „Im Dunkel unserer Nacht entzünde das Feuer, das niemals verlöscht“
Team St. Katharinen

von 8 bis 10 Uhr: Osterfrühstück im Großen Saal des Gemeindehauses. Keine Anmeldung erforderlich, Eintritt frei.

um 10.30 Uhr: Festgottesdienst mit Abendmahl
Musik für Orgel (Claus Eduard Hecker) und Trompete (Philipp Euen ) mit Werken von Georg Philipp Telemann, Tomaso G. Albinoni
Predigt: „.. auch mit ihm leben …“ (Römer 6,8) W. Busch

 

Ostermontag, 22. April 2019 um 10.30 Uhr
Festgottesdienst mit Prädikantin Annette Beigel