Kantaten-Gottesdienst

dav

Sonntag, 27. November 2016 (1. Advent) um 10.30 Uhr Kantatengottesdienst

Nun komm, der Heiden Heiland“ ist eine der Kantaten, die Bach zu Beginn des neuen Kirchenjahres, für den 1. Advent, komponiert hat. Im Eingangssatz lehnt Bach sich die 1. Strophe des bekannten Luther-Liedes an, die übrigen Sätze sind freie Dichtung bzw. Bibeltexte.  Die Predigt im Gottesdienst hält Pfarrer Werner Busch.

Lassen Sie sich einstimmen mit der Kantorei an St. Katharinen, einem Kammerorchester und den Solisten Dorothea Spielmann-Meyns (Sopran), Jörn Lindemann (Tenor) und Eckart Meyer (Bass) und geben Sie den Termin in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Herzlich willkommen in St. Katharinen, wir freuen uns auf Sie!

Claus-Eduard HeckerKantorei_01

Das Hohelied Salomos – Jüdische Perspektiven

dav

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltungsreihe zum 30-jährigen Jubiläum der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit hat am 21. November 2016 Rabbiner Dr. Andreras Nachama einen Vortrag über das Hohelied Salomos gehalten. Schon 2014 haben wir gemeinsame Vortragsabende mit der Gesellschaft in unserem Saal veranstaltet.

Rabbiner Dr. Andreas Nachama, Professor a.D. am Lander Institute for Communication about the Holocaust and Tolerance und zugleich Direktor der Topographie des Terrors in Berlin, ist jüdischer Präsident des Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit und sprach über das Hohelied Salomos. Er war an einer Publikation beteiligt, die Bei Hentrich&Hentrich erschienen ist. In seinem Vorträg erläuterte und kommentierte Dr. Nachama verschiedene Zugänge zu diesem besonderen biblischen Buch.

 

Personaler Narzismus – Auskopplung Nr. 1

LUTHER_CDShorts10. November 2016 – Wort zum Alltag von Pfarrer Werner Busch im Braunschweiger Dom zum Geburtstag von Martin Luther (überarbeiteter Auszug aus einem Vortrag zum Reformationsjubiläum 2017)

Dieser Mann  ist für viele immer noch die Persönlichkeit des evangelischen Glaubens. Nicht wenige nennen das kommende Reformationsjubiläum 2017 deshalb auch – fälschlich – „Lutherjahr“. Eine kantige Persönlichkeit, ein ausdrucksstarker Prediger und kämpferischer Theologe. Ein Mann, von dem man Menschliches und viel Persönliches weiß und der unbestreitbar Großes angestoßen hat – das fasziniert. Sein aufbrausender Charakter, seine Liebe zur Musik, seine Ehe mit Katharina von Bora, seine innige Freundschaft mit Johannes Bugenhagen, dem Reformator unserer Stadt. Seine geniale Sprachkraft, der Lebensweg und das Lebenswerk dieses impulsiven Beinahe-Märtyrers – das ist weiterlesen

Paulus-Aufführung am 5. 11.2016

k-2016_11_05_Paulus-MendelssohnBartholdy_ClausEduardHecker_St-Katharinen-Kirche_BS (c)Martin Winrich Becker_IMG_0316

(c) Martin Winrich Becker

Begeisterter Applaus für das romantische Oratorium „Paulus“ von Mendelssohn Bartholdy in der St. Katharinen Kirche

Von Martin Winrich Becker

Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Paulus“ erklang in einer opulenten und klanggewaltigen Aufführung in der St. Katharinen Kirche zu Braunschweig. Dieses 1836 in Düsseldorf uraufgeführte Werk, ist geprägt von romantischen Klangwelten, die fast an Wagners Klangsphären erinnern. Nach Robert Schumanns Worten ein „Juwel der weiterlesen

Vorträge über Reformationsjubiläen

Reformations_Logo 1Alle Vorträge des Symposiums „2017 wird anders.“ vom 29. Oktober 2016 im Rahmen von Akademie Regional können hier als Audio-Datei nachgehört werden.

Die Abspielung jeder einzelnen Audio-Datei beginnt nach Anklicken mit unterschiedlich langer Verzögerung (besonders die Vorträge!) Bitte Geduld. weiterlesen