L-U-T-H-E-R

Am 31. Januar 2018 wird Dr. Christopher Kumitz-Brennecke über das Pop-Oratorium „Luther“ referieren, das am 3. Februar in der Braunschweiger Volkswagenhalle aufgeführt wird. Der im Landeskirchenamt der Braunschweigischen Landeskirche (Wolfenbüttel) tätige Theologie wird das von Dieter Falk und Michael Kunze komponierte Musical mit Hörbeispielen erläutern. Das Werk wurde für das Reformationsjubiläum 2017 komponiert ist ein Jahr lang auf Tournee in großen Veranstaltungshallen quer durch die Bundesrepublik gegangen. Anlässlich der 450-jährigen Bestehens der Braunschweigischen Landeskirche kommt „Luther“ nun nach Braunschweig, die vorerst letzte geplante Aufführung. Die Vortragsveranstaltung am 31.1. findet im Rahmen von „Mittwochnachmittag an St. Katharinen“ statt und wird von den Kirchengemeinden St. Katharinen und St. Magni verantwortet. Beginn um 15 Uhr im Großen Saal des Gemeindehauses St. Katharinen an der Katharinenkirche 4 (barrierefrei). Kaffee und Kuchen werden gereicht. Der Eintritt ist frei.

Das Foto zeigt eine Probe von Propsteikantorin Heike Kiekhöfel mit Sängerinnen und Sängern zur Vorbereitung auf die Aufführung am 3. Februar 2018.

Musik und mehr zum 2. Advent

Was vor zwei Jahren als Geheimtipp begann, entwickelt sich nun zur Tradition:

Am 10.12.2017 bietet die Katharinenkirche eine Alternative zum Kommerz-Allerei!

Peter Stoppok, „Herr der Chöre“, charismatischer Pianeur und bekanntester musikalischer Geheimtipp der Region bietet wieder ein Wunsch-Weihnachtslieder- Konzert an der Orgel, besinnlich, geruhsam, beschaulich und individuell. Wer am 2. Advent eine Alternative zu süßlichen Klängen sucht und persönliche Improvisationen über „sein“ Weihnachtslied

hören möchte, ist ab 15:00 Uhr am richtigen Platz. Dazu gibt es Gelegenheit zum Gespräch über Orgel und Musik im Allgemeinen (und vielleicht noch mehr Überraschungen)