Braunschweiger Kulturnacht in St. Katharinen

Sa. 22.6.2019 ab 18:00 in St. Kathatrinen

18:15 — 18:45 Jugend-Sinfonie-Orchester der Städtischen Musikschule Braunschweig – Klassik
18:55 — 19:25 Braunschweiger Senioren-Rockchor – Rock
19:30 — 19:50 Mitglieder der Kantorei an St. Kathrinen – Chorgesang
19:50 — 20:10 „Der Zauber der Flöte“ – Kammermusik
20:10 — 20:30 „Ein Freund, ein guter Freund“ – Bläserquintett
20:30 — 21:10 „Audienz bei der König der Instrumente“ – Orgelmusik
21:10 — 21:40 Frauen der Camerata Vocale – Chorgesang
22:00 — 22:45 Jazz- und Popchor Groove Connection – Jazz und Pop

Mehr hier.

Dom- und Magnifriedhof – Vortrag

Im Rahmen von Mittwochnachmittag an St. Katharinen wird Karl-Heinz Löffelsend am kommenden  29. Mai 2019 einen Vortrag über den Dom- und Magnifriedhof halten. Seit rund 20 Jahren arbeitet der Pädagoge und ehemalige Schulleiter als Stadtteilheimatpfleger in Viewegsgarten-Bebelhof, zu dem auch die Friedhöfe der Kirchengemeinden des Doms und St. Magni gehören. Auf der Grundlage seiner neuesten Publikation wird er in dem Vortrag die Geschichte der Friedhöfe vorstellen. Er erläutert die dort vorhandenen Grabmäler zahlreicher Braunschweiger Persönlichkeiten sowie ihre Symbolik mit Hilfe von Fotografien und Schaubildern. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr, mit Musik und Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei.

http://www.braunschweig.de/leben/stadtportraet/stadtteile/bebelhof/heimatpfleger.html

 

Auf der Suche nach meiner Mutter

Am Mittwochnachmittag an St. Katharinen, 8. Mai 2019, ist Frau Dagmar Nabert zu Gast. In ihrer bewegten Biographie haben sich die Dramen der Zeitgeschichte in der Mitte des 20. Jahrhunderts niedergeschlagen. Als Kleinstkind wurde sie von ihrer Mutter getrennt, die als Zwangsarbeiterin nach Deutschland verschleppt wurde. Jahrzehntelang glaubten beide nicht an ein Wiedersehen. Erst nach über 5 Jahrzehnten kam es nach einer ungewöhnlichen Suche zu einem glücklichen Wiedersehen. Frau Nabert wird davon im Gemeindesaal von St. Katharinen (barrierefrei) berichten. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr mit Begrüßung und Kaffee und Kuchen. Am Flügel wird Pianist Iouri Kriatchko den Nachmittag mit russischer Musik ergänzen. Der Eintritt ist frei.

Die Lebensgeschichte von Frau Nabert ist durch die Journalistin und Autorin Sabine Adler unter dem Titel „Russenkind“ veröffentlicht worden.

http://deposit.dnb.de/cgi-bin/dokserv?id=2878046&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm

Mittwochnachmittag an St. Katharinen
8. Mai 2019 von 15 bis 17 Uhr
Bildungsveranstaltung der Kirchengemeinden St. Katharinen und St. Magni
Barrierefreies Gemeindehaus St. Katharinen (Haltestelle Hagenmarkt, An der Katharinenkirche 4)
Auf der Suche nach meiner Mutter – Die Lebensgeschichte von Frau Dagmar Nabert.
Musik: Pianist Iouri Kriatchko

Eintritt frei