Abschied vom Campus

Zusammen mit der Katharinengemeinde sagt die esg Braunschweig am kommenden Sonntag, 14. April 2019 um 17 Uhr in St. Katharinen „Good Bye!“ zu Christiane Picht-Büscher. Seit 2010 hat die Studentenpfarrerin das Hoschul- und esg-Pfarramt mit Sitz in der Pockeltsstraße inne und mit vielfältigen Aktivitäten ausgefüllt. Die gute Zusammenarbeit zwischen Christiane Picht-Büscher und Werner Busch hat auch die beiden Gemeinden in den zurückliegenden 9 Jahren näher zueinander gebracht. „Die regelmäßigen Hochschulgottesdienst mit anschließendem Frühstück werden inzwischen wirklich als gemeinsame Gottesdienste beider Gemeinden angenommen“, freut sich der Katharinenpfarrer. “

Kirchenvorstand und Pfarrer von St. Katharinen sind dankbar, dass die esg innerhalb des Gemeindebezirkes eine eigenständige kirchliche Arbeit im besonderen akademischen Umfeld der wachsenden TU macht. Wir unterstützen diese wichtige kirchliche Präsens im Bereich der Uni nach Kräften.

Im Gottesdienst wirken mit:

esg-Chor π-cantus
esg-Band
Mitglieder der esg
Mitglieder des Beirates der esg
Angehörige der TU Braunschweig
Mitglieder von St. Katharinen
Werner Busch (Liturgie)
Christiane Picht-büscher (Predigt)

Hochschulgottesdienst am 2. Advent 2018

Alle Jahre wieder feiert die Katharinengemeinde zusammen mit dem Evangelischen Seminar (TU Braunschweig) und der Studierendengemeinde (esg) am 2. Advent einen Hochschulgottesdienst. Der esg-Chor pi-cantus wird zusammen mit Wolfgang Bretschneider den Gottesdient musikalisch gestalten. Professor Dr. Gottfried Orth wird die Predigt zum Thema „Fürchtet euch nicht! Prophetische Hoffnungsbilder“ halten und damit seine aktive Zeit als Professor am Evangelischen Seminar beenden. Im Anschluss wird zum Frühstück ins barrierefreie Gemeindehaus eingeladen.

Mit mehreren Hochschulgottesdiensten im Jahreslauf pflegen die Katharinengemeinde und die esg Braunschweig den Austausch zwischen Kirche und Universität. Wissenschaftliche Themen können religiöse Bedeutung haben und Sinnfragen aufwerfen. Glaubensthemen wiederum werden von wissenschaftlichen Erkenntnissen vertieft, korrigiert und bereichert. Dafür stehen die Hochschulgottesdienste.