Gottesdienst in Kabelfernsehen und Internet

Der erste Gottesdienst aus St. Katharinen während der Corona-Krise wird am Sonntag, 22.3.2020 um 10 Uhr auf TV38 ausgestrahlt, auch als Livestream im Internet . Sie können die Aufnahme auch zu einem späteren Zeitpunkt als Video auf unserem youtube-Kanal nachschauen.

Mit dieser aktuellen Pressemitteilung informieren Sie:

Pressemitteilung
Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Katharinen in Braunschweig
Hagenmarkt / Innenstadt
38100 Braunschweig
0531 44 66 9

 

„Wir bleiben erreichbar“, sagt Pfarrer Werner Busch. „Und wir beten für unsere Stadt.“ Trotz allem, so klingt es. Die Gefahr des Coronvirus sei für den Kirchenvorstand der Katharinengemeinde keine abstrakte Gefahr. Nach einer Risikoabschätzung war schon vor mehr als einer Woche klar, dass das Konzert der Johannespassion, eigentlich für So. 22.3. geplant, auf unbestimmte Zeit verschoben werden muss. Wer bereits ein Ticket gekauft hat, soll dies aufbewahren und zu gegebener Zeit mit dem Gemeindebüro in Verbindung treten. Auch kleinste Ereignisse sind von der Corona-Krise betroffen. An einer kurzfristig einberufenen außerordentlichen Vorstandssitzung nahmen schon nicht mehr alle Mitglieder teil, da einzelne sich in freiwillige Quarantäne begeben haben. Man spürt die Verantwortung. „Aber wir bleiben miteinander in Verbindung.“ Die Lage werde als belastend empfunden. „Es bedrückt uns, dass gerade in dieser Krisenzeit die Kirche nicht wie sonst bei anderen Katastrophenfällen mit öffentlichen Gottesdiensten, Gebet und Gesprächsangeboten für die Menschen da sein kann.“ Der Kirchenvorstand hat sich entschieden, darauf zu reagieren.  „Wir erhöhen unsere telefonische Erreichbarkeit“, berichtet Busch und dankt dem Kirchenvorstand für die hohe Einsatzbereitschaft. „Und wir wenden uns mit einem Brief an alle unsere Gemeindeglieder, ganz old school per Post.“

 

Darüber hinaus wird es über TV38 (Kabelfernsehen) Gottesdienstausstrahlungen aus der Katharinenkirche geben, jeweils sonntags um 10 Uhr, auch über das Internet: https://www.tv38.de/livestream/ Landeskirchenmusikdirektor Claus-Eduard Hecker und Pfarrer Werner Busch werden Gebet und Musik nicht verstummen lassen; mit Kooperationspartnern vom Hagenmarkt und aus dem Gemeindebezirk soll dieses Gottesdienstangebot ein Lokalkolorit bekommen. „Allgemeine Fernsehgottesdienste für ganz Deutschland gibt es schon (ZDF), da wollen und können wir keine Konkurrenz aufbauen, sondern nur eine kleine örtliche Ergänzung.“ St. Katharinen wird wie viele andere Kirchengemeinden auch verstärkt ihre eigene Homepage für Mitteilungen nutzen. „Wir wünschen allen Erkrankten in Braunschweig gute Genesung und den Menschen unserer Stadt in dieser schwierigen Zeit Gottes Geleit und Kraft.“