Inklusion und Integration – ausländische Mitbürger in unserer Braunschweiger Gesellschaft

Dienstag, 19.2.2018 – 16 Uhr im Gemeindehaus

Gesprächskreis: Gesellschaft für christlich – jüdische Zusammenarbeit Niedersachsen – Ost e.V.

Ahmet Yilmaz

Unser Gesprächspartner, Herr Ahmet Yilmaz, kam allein nach Deutschland. Und er sprach kein Wort Deutsch. Ahmet Yilmaz hatte seine Familie im türkischen Amasya verlassen, um in Deutschland zu studieren. Hintergrund: Der Militärputsch in der Türkei. Viele Türken verließen damals ihr Land. Heute leitet Yilmaz ein erfolgreiches Unternehmen in Braunschweig, ist ein angesehener Bürger.

Eine Veranstaltung der Gesellschaft für christlich – jüdische Zusammenarbeit Niedersachsen – Ost e.V. – Verantwortlich für den Inhalt: Siegfried Graumann

Das Hohelied Salomos – Jüdische Perspektiven

dav

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltungsreihe zum 30-jährigen Jubiläum der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit hat am 21. November 2016 Rabbiner Dr. Andreras Nachama einen Vortrag über das Hohelied Salomos gehalten. Schon 2014 haben wir gemeinsame Vortragsabende mit der Gesellschaft in unserem Saal veranstaltet.

Rabbiner Dr. Andreas Nachama, Professor a.D. am Lander Institute for Communication about the Holocaust and Tolerance und zugleich Direktor der Topographie des Terrors in Berlin, ist jüdischer Präsident des Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit und sprach über das Hohelied Salomos. Er war an einer Publikation beteiligt, die Bei Hentrich&Hentrich erschienen ist. In seinem Vorträg erläuterte und kommentierte Dr. Nachama verschiedene Zugänge zu diesem besonderen biblischen Buch.